normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

Stadt Greußen

Vorschaubild

Herr Bürgermeister René Hartnauer

Markt 1
99718 Greußen

Telefon 03636 701028
Telefax 03636 701033

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag: 09:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 bis 12:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 09:00 bis 12:00 Uhr

Marktplatz der Stadt Greußen mit Rathaus

Die Stadt Greußen

 

Über einen Besuch freuen wir uns!

Hier erhalten Sie zunächst umfassende Informationen über die Verwaltung der Stadt und vieles mehr.

 

Unsere Stadt liegt im Kyffhäuserkreis. Das Gebiet der Stadt 19,15 km² verfügt zusammen mit dem Ortsteil Grüningen über ca. 3.800 Einwohner. Bürgermeister der Stadt Greußen ist Herr René Hartnauer (pl).

 

Nachfolgend finden Sie Informationen der Stadt Greußen

 

Weitere Informationen zur Stadt Greußen werden sukzessive ergänzt.

Das Schloss im Ortsteil Grüningen, welches heute ein Altenpflegeheim und eine Kindertagesstätte beherbergt..


Aktuelle Meldungen

öffentliche Bekanntmachung der Friedhofsgebührensatzung der Stadt Greußen

(14.09.2017)

Der Stadtrat der Stadt Greußen hat in seiner Sitzung am 25.04.2017 die Neufassung der Friedhofsgebührensatzung der Stadt Greußen (FriedGebS) beschlossen und durch Beschluss
Nr. 86/18/17 vom 25.07.2017 abgeändert. Auf der Grundlage des § 2 Abs. 5 Satz 1 des Thüringer Kommunalabgabengesetzes (ThürKAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 19.09.2000 (GVBl. S. 301) in der zurzeit geltenden Fassung ist sie der Rechtsaufsichtsbehörde des Kyffhäuserkreises angezeigt worden. Die Eingangsbestätigung wurde durch die Kommunalaufsicht des Landratsamtes Kyffhäuserkreis mit Schreiben vom 04.09.2017 (Az. L.4.5-1000-GV023-4/17), Posteingang bei der Verwaltungsgemeinschaft Greußen am 06.09.2017, erteilt und die vorherige Bekanntmachung zugelassen.

 

Die vorstehend angeführte Satzung wird nachstehend durch Veröffentlichung im Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Greußen „Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Greußen“ öffentlich bekannt gemacht. Gemäß § 21 Abs. 4 ThürKO ist die Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften, die in der Thüringer Kommunalordnung enthalten oder aufgrund dieses Gesetzes erlassen und die nicht die Genehmigung, die Ausfertigung oder diese Bekanntmachung betreffen, unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres nach Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Stadt Greußen oder der Verwaltungsgemeinschaft Greußen unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, geltend gemacht werden. Nach Ablauf der Jahresfrist sind solche Verstöße unbeachtlich.

 

 

Greußen, den 06.09.2017

 

gez. Hartnauer

Bürgermeister

[Neufassung der Friedhofsgebührensatzung der Stadt Greußen]

Foto zu Meldung: öffentliche Bekanntmachung der Friedhofsgebührensatzung der Stadt Greußen

öffentliche Bekanntmachung der Neufassung der Friedhofssatzung der Stadt Greußen

(14.09.2017)

Der Stadtrat der Stadt Greußen hat in seiner Sitzung am 25.04.2017 die Neufassung der Friedhofssatzung der Stadt Greußen (Friedhofssatzung – FriedS) beschlossen und durch Beschluss Nr. 85/18/17 vom 25.07.2017 abgeändert. Auf der Grundlage des § 21 Abs. 3 der Thüringer Gemeinde- und Landkreisordnung (Thüringer Kommunalordnung - ThürKO) vom 16.08.1993 (GVBl. S. 501) in der Fassung der Neubekanntmachung vom 28.01.2003 (GVBl. S. 41) in der zurzeit geltenden Fassung ist sie der Rechtsaufsichtsbehörde des Kyffhäuserkreises vorgelegt worden. Die Eingangsbestätigung wurde durch die Kommunalaufsicht des Landratsamtes Kyffhäuserkreis mit Schreiben vom 04.09.2017 (Az. L.4.5-1000-GV023-3/17), Posteingang bei der Verwaltungsgemeinschaft Greußen am 06.09.2017, erteilt und die vorherige Bekanntmachung zugelassen.

 

Die vorstehend angeführte Satzung wird durch Veröffentlichung im Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Greußen „Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Greußen“ sowie unter dem nachstehenden Link öffentlich bekannt gemacht. Gemäß § 21 Abs. 4 ThürKO ist die Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften, die in der Thüringer Kommunalordnung enthalten oder aufgrund dieses Gesetzes erlassen und die nicht die Genehmigung, die Ausfertigung oder diese Bekanntmachung betreffen, unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres nach Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Stadt Greußen oder der Verwaltungsgemeinschaft Greußen unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, geltend gemacht werden. Nach Ablauf der Jahresfrist sind solche Verstöße unbeachtlich.

 

 

Greußen, den 06.09.2017

 

gez. Hartnauer

Bürgermeister

[Neufassung der Friedhofssatzung der Stadt Greußen]

Foto zu Meldung: öffentliche Bekanntmachung der Neufassung der Friedhofssatzung der Stadt Greußen