normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

Feststellung der Jahresrechnungen der Verwaltungsgemeinschaft „Greußen“ über die Haushaltsjahre 2015, 2016 und 2017 sowie Beschlussfassung über die Entlastung des Gemeinschaftsvorsitzenden

Verwaltungsgemeinschaft Greußen, den 09.10.2019

Die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft „Greußen“ hat in ihrer 01. und konstituierenden Sitzung am 08.10.2019 die Jahresrechnungen der Verwaltungsgemeinschaft „Greußen“ über die Haushaltsjahre 2015, 2016 und 2017 festgestellt und für diese Haushaltsjahre über die Entlastung des Gemeinschaftsvorsitzenden gemäß § 52 Abs. 2 der Thüringer Gemeinde- und Landkreisordnung (Thüringer Kommunalordnung - ThürKO) vom 16.08.1993 (GVBl. S. 501) in der Fassung der Neubekanntmachung vom 28.01.2003 (GVBl. S. 41) in der zurzeit geltenden Fassung i. V. m. § 36 Abs. 1 Satz 1 des Thüringer Gesetzes über die kommunale Gemeinschaftsarbeit (ThürKGG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10.10.2001 (GVBl. S. 290) in der zurzeit geltenden Fassung und § 80 Abs. 3 Satz 1 ThürKO Beschluss gefasst.

 

Die festgestellten Jahresrechnungen mit ihren Anlagen sowie die Schlussberichte des Rechnungsprüfungsamtes des Landratsamtes Kyffhäuserkreis sind gemäß § 52 Abs. 2 ThürKO i. V. m. § 36 Abs. 1 Satz 1 ThürKGG und § 80 Abs. 4 ThürKO mit der heutigen Bekanntgabe zwei Wochen lang während der allgemeinen Öffnungszeiten

 

Montag:         von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr,

Dienstag:       von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr,

Donnerstag:   von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie

Freitag:          von 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr

 

bei der

 

Verwaltungsgemeinschaft Greußen

Amt für Finanz- und Vermögensverwaltung

Bahnhofstraße 13 A

99718 Greußen

 

öffentlich ausgelegt. Sie werden bis zur Feststellung der folgenden Jahresrechnung zur Einsichtnahme zur Verfügung gehalten.

 

 

Greußen, den 09.10.2019

 

gez. Georgi

Gemeinschaftsvorsitzender

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Feststellung der Jahresrechnungen der Verwaltungsgemeinschaft „Greußen“ über die Haushaltsjahre 2015, 2016 und 2017 sowie Beschlussfassung über die Entlastung des Gemeinschaftsvorsitzenden